Red Dot Award: Communication Design

Design trifft Musik

Design und Musik: Kommunikationsprojekte, die den richtigen Ton treffen

Kaum etwas berührt Menschen unabhängig von Alter und Kultur so sehr wie Musik. Es handelt sich um eine universelle Sprache, die Zuhörer rund um den Globus auch ganz ohne Worte verstehen. Musik geht unter die Haut und verbindet Menschen über Grenzen hinweg. Doch um diese überhaupt zu erreichen, muss die Musik ihrem Publikum zunächst einmal bekannt gemacht werden. Dafür stehen Gestaltern verschiedene Mittel zur Verfügung. Im Red Dot Award: Communication Design kürt eine Jury jährlich die am besten gestalteten Kreativarbeiten, darunter auch ausgezeichnete Projekte, bei denen Kommunikationsdesign auf Musik trifft.

Brand Design feiert Jazz

2018 feierte der Jazzclub Unterfahrt sein 40-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass stellte der international bekannte Musikclub aus München ein neues, auf Events fokussiertes Brand Design vor. Es zeigt ein Symbol, das auf der Zahl 40 in Kombination basiert, die mit einer Musiknote kombiniert wurde. Zusätzliche Statements über Jazz sorgen für eine unkonventionelle Tonalität und erzeugen somit eine Verbindung mit dem Publikum. Individuelle Designelemente kreieren eine hohe Marken-Visibilität. Der starke Kontrast zwischen den eingesetzten Farben generiert zusätzliche Aufmerksamkeit für diesen Red Dot-prämierten Entwurf der Münchener Agentur hw.design.

Verpackungsdesign unplugged

Ebenfalls ausgezeichnet wurde eine Musikverpackung, die Sassenbach Advertising für die CD eines Live-Konzerts des deutschen Sängers Peter Maffay gestaltete. Dieser hatte ein Konzert für die ikonische TV-Reihe „MTV Unplugged“ gegeben. Passend zum Titel „Peter Maffay – MTV Unplugged“, der Musik und der Aufnahme überzeugt die Gestaltung mit ihrem unprätentiösen und analogen Erscheinungsbild. Das Design ist von einer reduzierten visuellen Sprache geprägt, um den ursprünglichen und handgemachten Charakter der akustischen Musik zu vermitteln. Sämtliche Texte wurden von Hand geschrieben. Schwarz-Weiß-Bilder zeigen die Band sowie Szenen des Live-Konzerts von Peter Maffay und wurden auf ungestrichenem Papier gedruckt, das wie Pappe aussieht.

Musikalische Revolution

Das Red Dot-prämierte Musikvideo „Featuring Alexa“, das Serviceplan / Plan.Net für die Londoner Hip-Hop-Crew “Too Many T’s” gestaltete, zeigt, wie der Brückenschlag zwischen analoger und digitaler Welt funktionieren kann. Die für ihre lyrischen Fähigkeiten, kreativen Musikvideos und Live-Performances bekannten Künstler suchten sich für ihr „featuring“ besondere musikalische Unterstützung, um ein größeres Publikum zu erreichen. Als bekannten Gastkünstler holten sie Alexa an Bord, eine der bekanntesten Stimmen weltweit, die als Sprachassistent von Amazon in Haushalten rund um den Globus präsent ist. „Featuring Alexa“ ist der weltweit erste Song in Zusammenarbeit mit einer KI-Stimme. Auf ihrer „virtuellen Welttournee“ erreichten Too Many T’s 28 Millionen Menschen in 37 Ländern.

Musik mit Superkräften

Ein Musikvideo ist der Ausgangspunkt des Online-Films „The Superpower of Shoulder-Shaking Dance”. Als Škoda feststellte, dass der Slogan “Simply Clever” ähnlich wie der taiwanesische Satz für „just dance“ klingt, engagierte der Autohersteller für seine Markteinführung in Taiwan das Duo „Handsome Dancer“. Dessen „Shoulder-Shaking Dance“ aus ihrem Musikvideo „CoinciDance“ (Kombination aus den Worten „coincidence“ für Zufall“ und „dance“ für Tanzen) hatte sie auf YouTube berühmt gemacht. In der neuen Fassung des Songs treten die beiden Sänger aus New York an ikonischen taiwanesischen Orten auf, um die europäische Automarke zu promoten. Dem als eher praktisch und rational geltenden Autohersteller ist es mit dem Clip gelungen, sich als emotionale Marke voller Überraschungen in den Herzen und im Gedächtnis der Einheimischen zu verankern.

Die Jury des Red Dot Award: Communication Design 2018 war von dem Clip begeistert: „Er macht Freude, ist höchst unterhaltsam und bringt den Zuschauer dazu, ihn bis zum Ende anzusehen. Die Art und Weise, wie die taiwanesische Kultur, verschiedene berühmte Orte des Landes und natürlich die Menschen selbst in ihm intergriert werden, ist überzeugend gelöst worden. Die YouTuber-Leidenschaft steht im Zentrum und erzeugt quasi nebenbei ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für die Marke“, erklärten die Fachleute. Sie würdigten die Gestaltung mit dem Red Dot: Best of the Best, über den sich die Agentur Redbit Pictures und ŠKODA Taiwan freuten.

Musik zum Anfassen

Eine ausgezeichnete visuelle Erlebnis-Installation gestaltete die Agentur LIGALUX in ihren eigenen Büroräumen: die „Wall of Sound“. Mit ein wenig schwarzer Farbe wandelten die kreativen Köpfe eine weiße Wand in einen überdimensionierten Ghettoblaster um, der ein interaktives Sound-Erlebnis bietet. Durch Berührung der Play- oder Stop-Taste oder des Lautstärkereglers spielt das Kunstwerk Musik ab und macht sie lauter oder leiser. Technisch möglich wird dies durch einen Raspberry-Pi-Kleinstcomputer, der mp3-Dateien abspielt oder Wiedergabe-Listen von Musik-Streaming-Diensten nutzt. Elektrisch leitfähige Farbe in Verbindung mit kapazitiven Sensoren macht Berührungen des Kunstwerks erkennbar.

Red Dot Award: Communication Design 2019

Auch 2019 wird die international besetzte Jury wieder die überzeugendsten Projekte im Red Dot Award: Communication Design mit einer der begehrten Auszeichnungen würdigen. Agenturen, Designer und Unternehmen können ihre Gestaltungs- und Kreativprojekte ab dem Start der Ausschreibung am 4. März 2019 einreichen.