Red Dot Award: Brands & Communication Design

Erfolgreiche Vernissage

Kommunikationsdesign-Ausstellung erfolgreich eröffnet

Am Abend des 14. März 2019 eröffnete im Red Dot Design Museum Essen eine neue Ausstellung mit ausgezeichnetem Kommunikationsdesign. Das Interesse an der neuen Präsentation war groß, denn Kreativleistungen aus Nordrhein-Westfalen, der Heimat des Red Dot Design Museums, stehen im Fokus von „Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“. Rund 100 Gäste nahmen an der Vernissage teil und erhielten vor dem offiziellen Start am Folgetag einen exklusiven Einblick in die gut gestalteten Projekte der internationalen Designszene. Noch bis zum 2. Juni 2019 sind die Red Dot-Siegerarbeiten im Designmuseum auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein zu sehen.

Red Dot-CEO sprach Grußwort

Die Gäste der Veranstaltung setzten sich aus Preisträgern, Gestaltern, Unternehmensrepräsentanten und Designinteressierten zusammen. Sie wurden von Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, begrüßt. Er bedankte sich für das große Interesse an der Ausstellung und leitete sein Grußwort mit Informationen zum Wettbewerb ein, aus welchem die ausgestellten Arbeiten siegreich hervorgegangen sind. Zum Fokus der Ausstellung auf Arbeiten aus NRW erklärte er: „NRW ist stark im Kommen. Deshalb haben wir bei unserer Ausstellung großen Wert auf NRW gelegt. Mit 29 % kam 2018 fast ein Drittel aller deutschen Siegerarbeiten hier aus unserem Bundesland. Das ist eine sehr gute Leistung. Im Jahr 2015 waren es lediglich 18 %. Das ist ein gutes Anzeichen dafür, dass die Kreativität, die hier so oft beschworen wird, auch realisiert wird.“

Um die Gäste auf den Abend einzustimmen, präsentierte Peter Zec ausgewählte Filme, die die verschiedenen Facetten des Kommunikationsdesigns zeigen und illustrieren, wie man Botschaften kreativ vermittelt. Er schloss seine Ansprache mit der Eröffnung der Ausstellung und wünschte den Anwesenden viel Freude beim Entdecken der Exponate sowie einen interessanten Abend mit anregenden Gesprächen.

Überzeugende Leistungen aus NRW

Die Auswahl Red Dot-prämierter Arbeiten umfasst sämtliche Projekte, die im Red Dot Award: Communication Design 2018 mit dem Red Dot: Best of the Best und dem Red Dot: Grand Prix prämiert wurden. Sie zeigt darüber hinaus ausgewählte Werke aus Nordrhein-Westfalen, ausgezeichnet zwischen 2015 und 2018. Die Arbeiten wurden entweder von Gestaltern aus NRW entworfen oder von Unternehmen beauftragt, die ihren Sitz in diesem Bundesland haben.

Preisträger erleben Projekte hautnah

Während der Besichtigung der Ausstellung hatten die Gäste die Möglichkeit, sich persönlich von der ausgezeichneten Gestaltungsqualität der rund 200 ausgestellten Kreativarbeiten zu überzeugen. Neben Online-Projekten, Postern und Verpackungen erlebten sie erstklassiges Kommunikationsdesign auch hautnah, denn das Anfassen einiger Exponate, wie Jahresberichte und Buchbände, ist erlaubt.

Unter das Publikum der Vernissage hatten sich auch Preisträger gemischt, unter anderem von Grey / KW43 Branddesign, beierarbeit, Morphoria, Fortuna Düsseldorf, Gira und den Bielefelder Philharmonikern. Sie freuten sich über die Ausstellung ihrer Arbeiten im Red Dot Design Museum und nutzten das Event, um sich mit Kollegen über aktuelle Trends auszutauschen und Inspiration zu tanken.

Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019

Auch in Zukunft werden Red Dot-Sieger mit ihren prämierten Projekten Teil spannender Ausstellungen sein. Arbeiten, die die Jury des Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019 überzeugen, haben die Möglichkeit, in einer der Präsentationen von Red Dot einem breiten Publikum vorgestellt zu werden. Agenturen, Designer und Unternehmen aus aller Welt können ihre Marken und Projekte vom 18. März bis 28. Juni 2019 zum Wettbewerb anmelden.