Red Dot Award: Brands & Communication Design

Red Dot: Grand Prix 2019 – Dot Translate

Red Dot: Grand Prix 2019 – Auszeichnung für intelligentes Übersetzungssystem „Dot Translate“

285 Millionen blinde und sehbehinderte Menschen weltweit haben nur begrenzten Zugang zu Wissen, da lediglich drei Prozent aller Textinhalte in der tastbaren Blindenschrift, der Brailleschrift, verfügbar sind. Das innovative Gerät „Dot Mini“ übersetzt digitale Texte und Daten selbstständig in die Brailleschrift und macht Wissen für Blinde und Sehbehinderte dadurch viel leichter zugänglich.

2019 wurde das Übersetzungsinstrument gemeinsam mit der dazugehörigen Website mit der höchsten Auszeichnung in der Sparte „Communication Design“ des Red Dot Award: Brands & Communication, dem Red Dot: Grand Prix, prämiert. Dieser wird höchstens an eine Arbeit pro Kategorie vergeben, die durch außergewöhnliche Kreativität und Designqualität gekennzeichnet ist. Über die Auszeichnung durften sich die deutsche Agentur Serviceplan und das Unternehmen Dot Incorporation aus Südkorea freuen, für das die Website gestaltet wurde und das der Hersteller des Gerätes ist.

Digitale Innovation

Auf der prämierten Website wird Dot Mini vorgestellt – das erste Gerät, welches auf intelligente Weise selbstständig auf alle digitalen Textinhalte von Websites, Büchern, Zeitschriften, Audiodateien und sogar Filmen zugreifen, diese in haptische Informationen übertragen und damit fühlbar machen kann. Ausgestattet mit der innovativen, KI-basierten Dot Translation Technologie versteht das Gerät den jeweiligen Kontext von Wörtern und übersetzt sie effizient in Brailleschrift der Stufe 2, die am häufigsten gelehrte und genutzte Brailleschrift.

Dot Mini ermöglicht das Laden von Inhalten von einer SD-Karte und die direkte Verbindung mit anderen Geräten über Wi-Fi, Bluetooth, USB sowie über HDMI. Außerdem bietet das innovative Übersetzungsinstrument über die Brailleschrift hinausgehend auch zusätzliche Audiounterstützung für eine noch schnellere Wahrnehmung der gewünschten Inhalte an.

Minimalistisches Design

Die Red Dot Jury ist von der Innovation und dem Design der Einreichung überzeugt, weshalb sie diese mit dem Red Dot: Grand Prix ausgezeichnet hat. Ihre Entscheidung begründen die Juroren folgendermaßen: „Das Gerät ist ein riesiger Meilenstein für sehbehinderte Menschen und unterstützt sowohl die Selbstständigkeit als auch die Integration - und darüber hinaus gibt es den Nutzern die Freiheit, Inhalte auf jede beliebige Art und Weise zu erleben. Das Design ist minimalistisch gehalten, um die Qualität und die Neuheit dieser Innovation entscheidend widerzuspiegeln.“

Red Dot Award: Brands & Communication 2020

Vom 24. Februar bis zum 5. Juni 2020 sind Designer, Agenturen und Unternehmen aufgerufen, ihre Marken und Kreativarbeiten zum Red Dot Award: Brands & Communication Design anzumelden. In der Sparte „Brands“ stehen ihnen 36 Branchen zur Auswahl, innerhalb derer sie sich um die Auszeichnung „Red Dot: Brand of the Year“ bewerben können. Kreativprojekte werden in 17 verschiedenen Kategorien im Bereich „Communication Design“ eingereicht. Die Sieger des Red Dot: Grand Prix 2020 werden während der Red Dot Gala am 23. Oktober auf der Bühne bekannt gegeben.

Die Teilnahmephasen:

  • Early Bird: 24. Februar - 18. März 2020
  • Regular: 19. März - 13. Mai 2020
  • Latecomer: 14. Mai - 5. Juni 2020