Red Dot Award: Product Design

Erfolgreiche Global Player

Ob Lenovo, Kartell oder Apple: Global Player erfolgreich im Red Dot Award: Product Design 2018

Von Apple, Blanco, Bosch und Bulgari über Canyon Bicycles, Ferrari, Google und Kartell bis hin zu Lenovo, LG, Philips, Sony und Veryday – beim Red Dot Award: Product Design 2018 haben große Marken eindrucksvoll bewiesen, dass sie sich immer wieder neu erfinden können. Dabei überzeugten ihre Produkte nicht nur durch unverwechselbare Innovationskraft, sondern auch durch schlichte Eleganz. Während der Red Dot Gala am 9. Juli nahmen die stolzen Preisträger ihre Trophäen und Urkunden entgegen und wurden offiziell für ihre großartige Designleistung geehrt.

Lenovo zwei Mal mit der höchsten Auszeichnung prämiert

Gleich zwei Mal wurde Lenovo während der Preisverleihung auf die Bühne des Essener Opernhauses gebeten: Das internationale Unternehmen durfte zwei der begehrten Red Dot Trophies mit nach Hause nehmen. Das „ThinkPad X1 Tablet“ des Computer- und Smartphone-Herstellers überzeugte die Red Dot Jury insbesondere durch sein nutzerfreundliches Design zur Vergabe der Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“. Das Notebook, das durch das Entfernen der Tastatur schnell zum Tablet umfunktioniert werden kann, ermöglicht durch ausgezeichnete Leistungsmerkmale einen unvergleichlichen Arbeitskomfort. Der Computer mit gelungener Kombination aus Stabilität und schlanker Form verfügt über einen neuen, funktionalen Kickstand. „Dieses angenehm leichte Tablet vermittelt den Komfort und das Gefühl eines vollwertigen Notebooks. Es fasziniert mit seiner Formensprache, wobei es zugleich dünn, kompakt und sehr elegant ist“, so die Red Dot Jury über das ausgezeichnete Produkt.

Ebenso wurde die Sensorbekleidung „SmartVest“ mit dem Red Dot: Best of the Best prämiert. Das funktionale, modisch anmutende Kleidungsstück erlaubt die Erstellung eines Elektrokardiogramms ebenso wie eines Echokardiogramms für eine genaue Beurteilung der Herzaktivität. Auf der Innenseite verfügt die SmartVest über zwölf eingewebte, flexible Elektroden, die die bioelektrischen Impulse des menschlichen Körpers in Echtzeit erfassen und kabellos übertragen. Die textilen Sensoren benötigen keinerlei Gel- oder Flüssigkeitskontakt. Dennoch erhalten sie die Leitfähigkeit über die Haut zuverlässig aufrecht.

Kartell punktet doppelt im Wettbewerb

Auch Kartell durfte sich über zwei Awards freuen. Der italienische Möbelhersteller erhielt mit der Tischleuchte „Aledin“ die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs, den Red Dot: Best of the Best. „Aledin“ verwirklicht eindrucksvoll die Idee einer transparenten Leuchte, die dem Betrachter ihr Inneres offenbart. Fortschrittliche, ausgereifte Technologie vereint sich hier mit einer faszinierenden Formgebung. Diese sehr leistungsstarke, in den Varianten „Tec“ und „Dec“ erhältliche Leuchte, ist darüber hinaus vielseitig einsetzbar, im Büro- wie auch im Wohnbereich. Die Gestaltung des Diffusors wurde dabei für den jeweiligen Zweck angepasst“, kommentierte die Red Dot Jury den prämierten Entwurf.

Darüber hinaus erhielt Kartell einen Red Dot für den Tisch „Sir Gio“. Das skulptural anmutende Möbelstück aus Polycarbonat und Glas überzeugte die Jury insbesondere durch die spannungsvolle Kombination unterschiedlicher Materialien. Der Tisch ist in zehn Farbkombinationen erhältlich und passt sich sowohl klassischen als auch modernen Interieurs an.

Apple neun Mal erfolgreich im Wettbewerb

Gleich neun Auszeichnungen räumte Apple im Red Dot Award: Product Design 2018 ab. Die Apple Watch Series 3, das 10,5“ iPad Pro sowie eine passende Lederhülle, das iPhone X mit zugehörigem Leder Folio, das iPhone 8, der Lautsprecher „HomePod“ und das Apple Pencil Case wurden mit dem Red Dot für ihre gute Designqualität belohnt.

Das iMac Pro wurde sogar mit dem Red Dot: Best of the Best ausgezeichnet. Die Red Dot Jury über das Produkt: „Das Design des iMac Pro begeistert durch den Mut und die Konsequenz seiner gestalterischen Umsetzung. Die innovative thermische Architektur im Inneren meistert die Aufgabe, technische Höchstleistungen in einem eleganten, puristischen All-in-one-Gehäuse zu ermöglichen. Kompromisslos in der Qualität der verwendeten Komponenten wie auch in Form- und Materialgebung, vereint der iMac Pro auf einzigartige Weise Leistung und Ästhetik – und bietet ein ikonisches Design für den professionellen Nutzer.“  

Anmeldephase beginnt im Oktober 2018

Im Oktober 2018 geht der Red Dot Award: Product Design in eine neue Runde: Ab dann sind sowohl etablierte Marken und Unternehmen als auch Nachwuchstalente aufgerufen, ihre neuesten Produkte zum Wettbewerb einzureichen.