Jury

Saskia Diez

Nach einem Aufenthalt in Paris 1996 begann Saskia Diez eine Ausbildung zur Goldschmiedin, die sie 2000 als Landessiegerin abschloss. 2001 nahm sie ein Studium in Industriedesign auf und arbeitete parallel bei Christian Haas, wo sie Leuchten, Geschirr oder Papeterie entwarf, bei Rosenthal und Konstantin Grcic. 2005 begann sie, unter eigenem Namen tätig zu werden, und entwarf unter anderem Messeauftritte für diverse Firmen, bevor sie zum Schmuck zurückkehrte und 2007/08 ihr eigenes Label gründete. Ihre Intention ist es, den Schmuckbegriff von unsichtbarem Schmuck (Parfum) über neue Arten, Schmuck zu tragen, bis hin zu neuen Materialien, auch für Taschen, Sonnenbrillen, Nagellack etc., auszuloten.

Saskia Diez arbeitet mit Designern, Unternehmen, Marken und Künstlern zusammen, darunter Arita Porzellan, e15, Pan and the Dreams, Uslu Airlines, Netaporter, Bevza, Kismet, Geza Schön, Mirko Borsche, Gym Yilmaz, Hermès, Viu, Stählemühle sowie Julia Stoschek Collection.

Saskia Diez