Pressemitteilung

Ausstellung „The Form of Simplicity“ zeigt 150 Designprodukte in Peking


Vom 27. bis 30. September 2018 präsentiert Red Dot die Ausstellung „The Form of Simplicity. Good Design for a better Quality of Life“ („Die Form der Einfachheit – gutes Design für eine bessere Lebensqualität“) im China International Exhibition Center in Peking. Getreu dem Motto „Weniger, aber besser“ illustriert sie am Beispiel von rund 150 Exponaten, wie das Prinzip der Einfachheit die Formgebung von Produkten beeinflusst und weltweit zur Steigerung der Lebensqualität beiträgt.

Exponate illustrieren Entwicklung des Prinzips der Einfachheit

Die Ausstellung, die im Rahmen der 2018 Beijing International Home Decoration and Smart Home Exhibition & International Design Expo (BIHD 2018) zu sehen ist, demonstriert am Beispiel ausgewählter Designobjekte das gestalterische Prinzip der Einfachheit und zeigt den Formenwandel unterschiedlicher Produkte, der sich seit der Industrialisierung im Design vollzogen hat. Aspekte, wie die Einfachheit der Form, der Funktion und des Gebrauchs sowie ihre Vielfalt und Qualität stehen im Mittelpunkt.

Ob Möbel, Leuchten, Besteck, Unterhaltungselektronik oder Fahrräder – die Besucher entdecken rund 150 Exponate. Die Produkte werden einander gegenübergestellt und zeigen damit die Unterschiede zwischen Historismus und Moderne, Handwerk und Industrie auf. Der Wiener Kaffeehausstuhl von Thonet, Artemides Tolomeo-Leuchte oder Apples iPhone sind nur einige der eindrucksvollen Produkte, die die Evolution der Einfachheit maßgeblich prägten. Sie alle wurden unter anderem durch ihre neuartige Gestaltung, ihre schlichte Funktionalität, einfache Bedienbarkeit und den Einsatz geeigneten Materials zu echten Designklassikern.

„Weniger, aber besser“

Vor dem Hintergrund immer komplexerer technischer Innovationen und der Digitalisierung ist die Reduktion auf das Wesentliche besonders wichtig. Während der Leitsatz „Weniger ist mehr“ in der Zeit des Bauhauses eine zentrale Rolle spielte, setzen Designer heute in Anlehnung daran auf „Weniger, aber besser“. Entsprechend bedeuten der Verzicht auf die schmückenden Verzierungen des Historismus und die damit einhergehende vereinfachte Formensprache keine Minderung der Qualität oder des Komforts. Viel mehr stellen sie eine Bereicherung dar und tragen damit maßgeblich zur Steigerung der Lebensqualität bei.

Designer geben Fortschritt eine Form

Die Anwendung des Prinzips der Einfachheit ist nicht als Gegensatz zur Komplexität zu verstehen, sondern als dessen gelungene Gestaltung. Obwohl Produkte heute wesentlich simpler aussehen als früher, ist der Aufwand für die Designer ungleich höher. Heute entwerfen sie nicht nur die Hülle für die Technik, sondern gestalten darüber hinaus auch Schnittstellen, unter anderem in Form von Apps und Interfaces. Durch die radikale Vereinfachung von Produkten und Prozessen verleihen sie dem technischen Fortschritt somit eine signifikante Form.

Publikation zur Ausstellung

Zur Ausstellung „The Form of Simplicity. Good Design for a better Quality of Life” erscheint am 27. September 2018 die gleichnamige Publikation (ISBN 978-3-89939-210-4) in der Red Dot Edition. Das Buch wird in englischer und chinesischer Sprache veröffentlicht und online im Red Dot Shop erhältlich sein. Verfasst wurde es von Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, und Burkhard Jacob, Leiter des Red Dot Institutes.
 
Die Ausstellung und die Publikation werden im Auftrag von der Beijing Easyhome Investment Holding Group Co. Ltd., Beijing, von Red Dot Projects Pte. Ltd, Singapore realisiert.

 

» Download Pressemitteilung (PDF, 85 KB)
» Download Pressebilder (ZIP-Ordner, 2,4 MB, Credit: Red Dot)