Presse

„Creative Exchange“: Ausstellung mit Kommunikationsdesign aus NRW und aller Welt im Red Dot Design Museum

Vom 23. Februar bis zum 3. Juni 2018 präsentiert das Red Dot Design Museum in Essen ausgezeichnetes Kommunikationsdesign aus Nordrhein-Westfalen und aller Welt. Die Ausstellung „Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW” wird am Donnerstag, den 22. Februar um 19 Uhr eröffnet. Interessierte, die einen Einblick in die aktuellen Bestleistungen der internationalen Kreativszene erhalten möchten, sind herzlich zur Vernissage eingeladen (Anmeldung bis 15.02. auf www.red-dot.de/wbcd, Teilnahme kostenfrei).

Ausstellung gestalterischer Bestleistungen
Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, wird die Gäste der Eröffnungsveranstaltung begrüßen. Anschließend besteht die Möglichkeit, die neue Ausstellung im Designmuseum zu entdecken und sich über die neuesten Trends auszutauschen. Von Werbespots über Apps bis hin zu Corporate Design und Jahresberichten: Besucher erleben die verschiedenen Facetten ausgezeichneten Kommunikationsdesigns. Sämtliche Exponate wurden im Red Dot Award: Communication Design 2017 von einer Jury für ihre Gestaltungsqualität und kreative Leistung prämiert. Ein Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf ausgezeichneten Projekten aus Nordrhein-Westfalen.

Kommunikationsdesign trifft Fußball
Zu den prämierten Bestleistungen, die Besucher entdecken können, zählt unter anderem „Die magische ‚6‘ des BVB“. Das Buch, das die Essener Agentur marcellini gestaltete, ist von den Farben Schwarz und Gelb geprägt und erzählt die Geschichte des Fußballclubs sowie der Stadt Dortmund. Der Titel der Publikation beruht darauf, dass auffällig viele bedeutende Ereignisse in der Vereinshistorie in Jahren geschahen, die mit einer „6“ endeten.

Mit der nötigen Portion Humor
Ideen im Überfluss – diese hat der Hauptprotagonist der Werbekampagne „Hovering Art Director“, die Achtung! / Studio Kraftwerk aus den Niederlanden für den US-amerikanischen Software-Hersteller Adobe Systems entwarf. Auf humorvolle Weise illustriert die Arbeit die Vorteile eines Programms, das Designern den Arbeitsalltag erleichtert.

Pommes frites aus Sägespänen?
Gleichermaßen unterhaltsam kommt der Spot „Pommeswald“ (Forest of Fries) daher, den die deutschen Agenturen thjnk und Leo Burnett Germany gemeinsam für McDonald’s Deutschland kreierten. In diesem räumen sie mit dem Mythos auf, dass die Pommes frites der bekannten Fast-Food-Kette aus Holz und Sägespänen gemacht werden.

Öffentliche Führung durch die Ausstellung
Diese und weitere inspirierende Werke stehen im Fokus der öffentlichen Führung am Sonntag, den 8. April 2018. Während des Rundgangs durch die Sonderausstellung „Creative Exchange“ erhalten interessierte Besucher von 15.00–16.30 Uhr einen tieferen Einblick in die aktuellen Trends des Kommunikationsdesigns. Eine Anmeldung unter 0201-30104-60 oder per E-Mail an museum(at)red-dot.de ist erforderlich. Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person zzgl. 9 Euro Eintritt (ermäßigt: 4 Euro; Kinder unter 12 J.: Eintritt frei).

» Download Pressemitteilung (PDF, 83 KB)
» Download Pressebilder (ZIP-Ordner, 18 MB, Foto-Credit: Red Dot) 

» Das Red Dot Design Museum
» Weitere Informationen zur Sonderausstellung „Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW”
» Weitere Informationen zum Red Dot Award: Communication Design