Pressemitteilung

„Das Alltägliche besonders machen”: Fiskars Design Team led by Petteri Masalin ist Red Dot: Design Team of the Year 2020


» Download Pressemitteilung (PDF, 77 KB)
» Download Pressefotos (ZIP-Ordner, 12 MB, Credit: Red Dot)

Der Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year“ geht in diesem Jahr an das Fiskars Design Team led by Petteri Masalin. Das Alltägliche besonders machen – der Chef-Designer und seine Crew gestalten mit diesem Ziel vor Augen Produkte von höchster Qualität für Gärtner, Köche und Handwerker. Mit bahnbrechenden Innovationen, Natürlichkeit, höchster Funktionalität, Ergonomie sowie der richtigen Balance aus Komplexität und Einfachheit überzeugten die Gestalter die Jury des Red Dot Award: Product Design etliche Male.

Ausgezeichnete Designqualität

Die gestalterische Pionierleistung von Fiskars ist auf zwei Faktoren zurückzuführen: Auf der einen Seite ist die Formsprache der Produkte maßgeblich von der nordischen Natur und der damit einhergehenden Lebensqualität sowie von Nachhaltigkeit geprägt. Auf der anderen Seite begeistert das finnische Unternehmen mit einer nicht versiegenden Innovationskraft. Die Kombination dieser beiden Aspekte macht Fiskars-Produkte, die auf den ersten Blick ganz unscheinbar daherkommen, zu einer enormen Bereicherung für den Alltag. Für ihre kontinuierliche Glanzleistung werden Petteri Masalin und das Fiskars Design Team mit dem Ehrentitel geehrt, um den man sich nicht bewerben kann.

Glückwünsche von Red Dot-CEO Peter Zec

„Vor 30 Jahren wurde Fiskars erstmalig im Red Dot Award: Product Design ausgezeichnet. Seitdem begeistern die Produkte des Unternehmens nicht nur unsere Jury, sondern auch mich persönlich. Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit – das charakterisiert die Entwürfe des Designteams. Die technologischen Innovationen und die neuartigen Materialkombinationen verbunden mit der unaufgeregten Selbstverständlichkeit machen die Produkte zu etwas ganz Besonderem. Ich gratuliere den Titelträgern ganz herzlich zu dieser außergewöhnlich guten Designleistung“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards.

Petteri Masalin über den Ehrentitel

„Unser Team ist sehr stolz darauf, diesen Ehrentitel zu erhalten, der unsere Tradition, gutes Design zu fördern, würdigt. Seit der Gründung von Fiskars sind wir unserem starken Erbe und unserer DNA treu geblieben während wir kühn und innovativ waren. Für uns geht es stets darum, neugierig zu sein, aber gleichzeitig unseren Wurzeln treu zu bleiben“, sagt Petteri Masalin, Creative Design Lead bei Fiskars, über die Auszeichnung und seine Designphilosophie.

Fiskars vereint Tradition und Innovation

Fiskars wurde 1649 als Eisenwerk in einem kleinen finnischen Dorf gleichen Namens gegründet und hat sich zu einem weltweit führenden Anbieter von Konsumgütern entwickelt. 1967 bringt das Unternehmen die erste Universalschere auf den Markt. Aus der Verbindung von Kunststoff und Metall entsteht eine leichte und präzise schneidende Schere, deren ergonomisch geformte Griffe in einem hellen Orange leuchten. Das von Olof Bäckström gestaltete Produkt wird binnen kürzester Zeit zu Fiskars‘ Markenzeichen.

Heute bietet das Unternehmen Scheren aller Art an – sei es für den Gebrauch in der Küche oder zum Handwerken. Auch Gartengeräte, Bratpfannen, Töpfe, Küchenmesser, Äxte und Bewässerungssysteme gehören zum Sortiment. Als Petteri Masalin 2010 als Vice President R&D Garden bei Fiskars anfängt, stehen er und sein Team vor der Herausforderung, das unverkennbare Designerbe aus 370 Jahren zu bewahren und gleichzeitig hochmoderne Produkte zu schaffen. Dass ihm dies gelungen ist, beweisen die kontinuierlichen Erfolge im Red Dot Award: Product Design.

Die erstklassige Qualität der Produkte ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass während des Entwicklungsprozesses bei Fiskars der Mensch stets im Zentrum steht: So erhält das Designteam regelmäßig Unterstützung von Gärtnern und Köchen, die die Anforderungen an die Produkte und deren Funktionalität erläutern. Ausgeklügelte Tests garantieren im Anschluss die Langlebigkeit der Fabrikate. Dafür werden beispielsweise die Auswirkungen von Stürzen aus verschiedenen Winkeln, von Sonneneinstrahlung oder von extremer Belastung simuliert.

Während die Entwicklung durch zunehmende Komplexität geprägt ist, versteht es Fiskars wie kein anderes Unternehmen, intuitiv benutzbare Produkte herzustellen. „Es ist wirklich schwierig, diese Einfachheit zu gestalten, weil man einerseits verstehen muss, was man gestaltet, und andererseits wissen muss, wann es Zeit ist, aufzuhören, damit ein neues Produkt nicht zu viele Details hat“, so Petteri Masalin über den Prozess.

Präsentation der Leistungen des Red Dot: Design Team of the Year 2020

Während der Red Dot Design Week werden die Sieger des Red Dot Award: Product Design 2020 vom 22. bis 26. Juni 2020 gebührend über die Social-Media-Kanäle von Red Dot gefeiert. Dabei liegt der Fokus am zweiten Tag, dem 23. Juni, auf Fiskars und den herausragenden Leistungen des Designteams. Follower können sich auf spannende Artikel und unterhaltende Fachgespräche freuen.

In der gleichen Woche öffnet eine von Fiskars eigens konzipierte Sonderausstellung im Red Dot Design Museum Essen. Ab dem 23. Juni können Besucher dort die Arbeit des Designteams seit den 1950er Jahren entdecken. Die Ausstellung ist neben den Präsentationen „Milestones in Contemporary Design 2020“ und „Design on Stage 2020“, die alle diesjährigen Siegerprodukte zeigen, im Museum zu sehen.

>> Weitere Informationen: www.red-dot.org/pd
>> Zu den Social Media-Kanälen: www.red-dot.org/de/presse/social-media

Red Dot Award: Product Design
Julia Hesse
+49 201 838885–58
j.hesse(at)red-dot.de