Pressemitteilung

So war die Red Dot Gala 2018: Prämierung der besten Designer und Hersteller des Jahres und Ausstellungseröffnung


Am 9. Juli wurden die Sieger des Red Dot Award: Product Design 2018 gebührend gefeiert. Anlässlich der Red Dot Gala kam die internationale Designszene in Essen zusammen, um die Ehrung der besten Designer und Hersteller des Jahres zu verfolgen. Nach dem Gang über den roten Teppich erhielten die Preisträger des Red Dot: Best of the Best ihre Trophäen vor rund 1.200 internationalen Gästen. Die Würdigung des Red Dot: Design Team of the Year 2018, Phoenix Design, stellte das Highlight der Preisverleihung dar. Der Abend fand seinen fulminanten Abschluss bei der Designers’ Night im Red Dot Design Museum, wo die After-Show-Party stattfand und die zwei Siegerausstellungen eröffnet wurden.

Ehrung der Besten des Jahres im Essener Opernhaus

In diesem Jahr reichten Designer und Hersteller aus 59 Nationen mehr als 6.300 Produkte zum Wettbewerb ein. Davon erhielten 45 Produkte die Auszeichnung „Honourable Mention“ und 1.684 Entwürfe wurden mit dem Red Dot prämiert. Lediglich 1,1 % der Einreichungen, insgesamt 69 Innovationen, bewegten die internationale Red Dot Jury zur Vergabe des Red Dot: Best of the Best, der höchsten Auszeichnung des Wettbewerbs.

Während der Preisverleihung erhielten letztere ihre verdienten Trophäen auf der Bühne des Essener Aalto-Theaters. Unter anerkennendem Applaus wurden die Preisträger einzeln angekündigt, um die begehrte Red Dot Trophy entgegenzunehmen. Neben den Siegern hieß Gastgeber und Moderator Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, drei der 39 Juroren auf der Bühne willkommen: Sowohl Wolfgang K. Meyer-Hayoz als auch Steve Leung und Adriana Monk, allesamt Gründer eines eigenen Designstudios, beglückwünschten die stolzen Red Dot: Best of the Best-Preisträger. Unter die Gäste mischten sich unter anderem die bekannten Designer Stefan Diez, Rob Melville, Stefan Niehaus, Robert Sachon, Peter Schreyer und Hadi Teherani.

Die Ehrung des Red Dot: Design Team of the Year 2018, das über Jahre hinweg durch hervorragende Gestaltungen überzeugte, stellte einen besonders emotionalen Moment der Preisverleihung dar. Peter Kettenring und Lars Wagner von Canyon Bicycles, die Preisträger aus 2017, überreichten die Wandertrophäe „Radius“ an ihre Nachfolger und kürten sie damit offiziell zum Red Dot: Design Team of the Year 2018. Nach einem kurzen Film, der eindrucksvoll zeigte, dass Phoenix Design Wegbereiter deutscher Designgeschichte ist, stürmten rund 70 Phoenix-Mitarbeiter die Bühne, um sich feiern zu lassen – eine tolle Geste, die zeigt, dass der Erfolg dem ganzen Team gebührt.

Die After-Show-Party: Netzwerken, Feiern und Tanzen vom Feinsten

Die anschließende Designers’ Night im Red Dot Design Museum Essen lud zum Netzwerken, Feiern und Tanzen ein. Hier erhielten die Preisträger des Red Dot und der Honourable Mention ihre Urkunden. Das Highlight der Veranstaltung stellte die Eröffnung der zwei Sonderausstellungen dar. In der Präsentation „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018”, die bis zum 5. August im Museum zu sehen sein wird, konnten die Preisträger alle prämierten Produkte entdecken. Die Ausstellung repräsentiert damit den aktuellen Stand des Produktdesigns weltweit. In der von Phoenix Design eigens konzipierten und umgesetzten Ausstellung „PHOENIX – First. Now. Next.“ zeigt das Designteam des Jahres bis zum 19. August seine herausragenden Leistungen.

Weitere Informationen unter www.red-dot.de/pd

» Download der Pressemitteilung (PDF, 88 KB)
» Download der Pressebilder (ZIP-Ordner, 39 MB, Fotocredit: Red Dot)